Psychosomatische Sprechstunde in der Geburtsmedizin

Psychosomatische Sprechstunde in der Geburtsmedizin für Frauen mit seelischen Belastungen und/oder Problemen in Schwangerschaft und Wochenbett – u.a.:

  • Pränatale Diagnostik: Beratung vor Diagnostik, Beratung bei schwerwiegenden, belastenden Befunden (Fehlbildung, Erkrankung des Fötus): Wie kann es weitergehen? Wie kann man mit einem kranken Kind zurecht kommen? Wo gibt es konkret Rat + Hilfe? Auch wenn Sie an einen Schwangerschaftsabbruch denken, unterstützen wir Sie bei der Entscheidungsfindung.
  • Vorbestehende oder bestandene psychische Erkrankung: Depression - auch im früheren Wochenbett, Borderline-Störung, Psychosen (Schizophrenie etc.), Angst- und Zwangsstörungen, Essstörungen im Zusammenhang mit aktueller oder geplanter Schwangerschaft u.v.a.m.
  • Schwere Belastungen in der aktuellen Schwangerschaft: Partner- und Familienkonflikte, Ängste, Anpassungsstörungen, Trennung, Gewalterfahrungen.
  • Schwere Belastungen in einer früheren Schwangerschaft, Krankheit oder Tod eines Kindes z.B. Anpassungsstörungen, posttraumatische Belastungsstörungen.

Kontakt

Gewaltschutzambulanz

Hilfe für Betroffene

Flyer

Information zur Gewaltschutzambulanz

Gewalt gefährdet Ihre Gesundheit

Anmeldung
t: +49 30 450 570 270
f: +49 30 450 7 570 270

Spendenkonto

Wenn Sie die Einrichtung unterstützen möchten, können Sie folgendes Bankkonto verwenden:

Charité-
Universitätsmedizin Berlin
Deutsche Bank
IBAN:
DE 68 100700000592979900
BIC: DEUTDEBBXXX
Verwendungszweck:
615 00 911